Inhouse-Seminar: Mitarbeitergespräche souverän führen

Experten sind sich einig: Konstruktive Mitarbeitergespräche zählen zu den wirkungsvollsten Führungswerkzeugen. Sie tragen dazu bei, die individuellen Potenziale eines jeden Mitarbeiters optimal zu entwickeln und stärken letztendlich auch  die Bindung zwischen Mitarbeiter und Unternehmen.

Dennoch hapert es besonders im deutschen Mittelstand noch oft an der konsequenten Umsetzung dieses Führungsinstrumentes. Wenn ich Führungskräfte danach frage, höre ich oft Aussagen wie…

“Ja, das haben wir schon lange vor – aber immer kommt etwas dazwischen.”

“Ich würde das ja schon gerne tun, weiss aber nicht so recht, worüber ich da eigentlich sprechen soll.”

Dieses Inhouse-Seminar, speziell für mittelständische Führungskräfte, vermittelt Ihnen das notwendige Handwerkszeug um in Zukunft die Gespräche mit Ihren Mitarbeitern systematischer, souveräner und Ergebnis-orientierter zu führen.  Sie trainieren praxisnah die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der wichtigsten Mitarbeitergesprächs-Typen – angefangen mit Feedback- über Beurteilungsgespräche bis hin zum Zielvereinbarungsgespräch.

Struktur des Seminars: 2 x 1 Tag – dazwischen 6-8 Wochen Praxis

Um einen maximalen Umsetzungstransfer der Seminarinhalte in die Praxis zu gewährleisten, ist dieses Inhouse-Seminar drei-geteilt:

  1. Seminartag EINS
    Im ersten Seminartag lernen die Teilnehmer zunächst wichtige kommunikations-psychologische Grundlagen wie z.B. die Wirkung von Ich/Du-Botschaften, proaktives Zuhören und effektive Fragetechniken. Danach werden wir sie  die ersten wichtigen Gesprächstypen  (Feedback-, Delegations-, und Kritikgespräch) kennenlernen und trainieren.
  2. Umsetzung in die Praxis (inkl. Umsetzungsbegleitung)
    In der Umsetzungsphase werden die Teilnehmer den gelernten Stoff anwenden und damit erste Erfahrungen sammeln.
    Während dieser Zeit werden wir uns online zu zwei Feedback-Runden treffen.
  3. Seminartag ZWEI (ca. 6-8 Wochen nach Seminartag EINS)
    Im zweiten Seminartag werden wir zunächst die bisherigen Erfahrungen auswerten (Transfer-Kontrolle), danach auf spezielle Gesprächstypen eingehen (Jahresgespräch und Beurteilungsgespräch) und zudem problematische Gesprächssituationen (Umgang mit Einwänden, Ablehnen eines Mitarbeiterwunsches, Abwehrmechanismen auf Kritik) behandeln.

Aus dem Inhalt:

  • kommunikations-psychologische Grundlagen
    • die 4 Schichten eines Gesprächs (Inhalt, Prozess,Beziehung und Interessen)
    • Ich/Du-Botschaften
    • proaktives Zuhören
    • gezieltes Fragen
    • wertschätzende Kommunikation nach M. Rosenberg
  • die wichtigsten Gesprächsarten
    • Aufgaben delegieren
    • Feedbackgespräche
    • Kritikgespräche
    • Zielvereinbarungs-Gespräche
    • Beurteilungsgespräche
    • Entwicklungs-Gespräche
  • Stolpersteine und Fallstricke
    • So vermeiden Sie Beurteilungsfehler und Wahrnehmungsverzerrungen
    • So lehnen Sie fair einen Mitarbeiterwunsch ab
    • So reagieren Sie auf typische Abwehrmechanismen (Rechtfertigungen etc.)

 

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.